Sam – vermittelt!

Geb.: 01.01.2001
Gest.: 05.10.2012

Wo Du jetzt bist,
da gibt es keine Schmerzen, dort ist der Friede,
dort ist das Licht,
Du bleibst bei uns in unseren Herzen,
vergessen werden wir Dich nicht.

Sam´s Geschichte beginnt in Marbella. Eine sehr engagierte Tierschützerin hat Sam zusammen mit seinem Freund Lennox, einem Boxer-Mix aus einem leerstehenden Haus gerettet. Beide Hunde wurden von ihren Besitzern einfach zurück gelassen. Sie sind weggezogen ohne sich darum zu kümmern, was aus den beiden Vierbeinern wird.

Dann passierte die nächste Tragödie, die Tierschützerin wurde sehr krank und verstarb ganz unerwartet und plötzlich. Durch das Engagement eines befreundeten Vereins konnte recht schnell für Sam´s Freund ein Zuhause gefunden werden. Für Sam meldete sich leider niemand. Dank der Hilfe von Herrn Sch. aus Berlin, dem Ehemann der Tierschützerin, konnte Sam dann am 09.Oktober von Marbella nach Berlin fliegen und wurde dort von einem unserer aktiven Helfer abgeholt. Hierfür möchten wir herzlichst Danke sagen.

Der liebe Teddybär Sam befindet sich nun in einer Pflegestelle in Seligenstadt. Es geht ihm jedoch nicht sehr gut, denn seine Vorbesitzer haben ihn gemestet. Er ist so dick, dass ihm jeder Schritt schwer fällt und er sich kaum hinlegen kann, um Ruhe zu finden, denn sein Gewicht drückt ihm auf Herz und Lunge. In seiner Pflegestelle wird er erst einmal abspecken und eine gezielte Bewegungstherapie bekommen. Außerdem hat er  zur Zeit Gelenkprobleme und starke Schmerzen, sodass er Medikamente benötigt, um ihm Linderung zu verschaffen. Dank der liebevollen Pflege seiner Pflegefamilie wird sich sein Zustand  sicher im Laufe der nächsten Wochen verbessern. Er ist ein liebenswürdiger, immer gut gelaunter Hund. Trotz all seiner Beschwerden freut er sich sobald sein Pflegefrauchen die Leine in die Hand nimmt und er weiß, jetzt darf er eine kleine Runde spazieren gehen. Sein Schwanz wedelt pausenlos und er strahlt die pure Lebensfreude aus. Sam liebt jede Streicheleinheit und kommt mit anderen Hunden, ob Rüde oder Hündin sehr gut klar.

Er ist einfach nur ein lieber, sanfter großer Teddybär, der dringend Menschen benötigt, die ihm Zeit und die nötige Pflege geben. Er hat es verdient noch ein paar schöne Jahre genießen zu dürfen. Wir benötigen für Sam jeden Monat Medikamente im Wert von ca. €70,00 + anfallende Tierarztkosten.

Wir danken Familie Ort aus Bad Vilbel für die Übernahme einer Teilpatenschaft in Höhe von € 50,00.
Wir danken Frau C. Mattes für die Übernahme einer Teilpatenschaft.

Wenn Sie eine weitere Teilpatenschaft für Sam übernehmen möchten, rufen Sie uns einfach an unter 06073-5090117 oder füllen Sie unser Patenschaftsformular aus oder überweisen Sie Ihre Spende bitte mit dem Stichwort “Sam” auf unser Konto

Tierschutzverein Hunde in Not Rhein-Main e.V.
Spendenkonto 270 70 710, Sparkasse Oberhessen, BLZ 518 500 79

Stand 01. Mai 2011: Sam hat eine neue Dauerpflegestelle in der er nun den Rest seines hoffentlich noch langen Lebens verbringen darf. Er fühlt sich dort sehr wohl und wir freuen uns für den Süßen. Demnächst gibt es neue Bilder von Sam.
Stand 11.03.2011:
Sam ist nun schon seit 5 Monaten in seiner Pflegestelle. Vor 4 Wochen wurde das tägl. Schmerzmittel auf ein anderes umgestellt und seit dem geht es mit seiner Beweglichkeit richtig gut. Er braucht seine ausgedehnten Spaziergänge und dabei setzt er auch schon mal zu einen kleinen Spurt an. Er hat inzwischen Normalgewicht und man kann sagen, er ist seinem Alter entsprechend fit. Sein Pflegefrauchen läßt er nicht aus den Augen und sucht immer irgendwo eine Streicheleinheit abzubekommen. Sam der Teddybär kann leider nicht länger in seiner Pflegestelle bleiben und braucht nun schnell ein kuscheliges Plätzchen für immer bei Menschen, die Zeit für ihn haben und die möglichst eben erdig wohnen, denn Treppen steigen sollte bei ihm vermieden werden.  Wir suchen daher eine liebe Familie für ihn, die ihn adoptieren oder ebenfalls als Dauerpflegestelle aufnimmt.
Stand 11.02.2011: Sam fühlt sich in seiner Familie sehr wohl. Seine Gelenkprobleme machen ihm zwar teilweise schwer zu schaffen aber er bekommt Spritzen und ein neues Schmerzmittel. Damit kommt er gut durch den Tag und hat trotz allem sehr viel Spaß am Leben. Er genießt seine Spaziergänge und die täglichen ausgiebigen Schmuseeinheiten. Demächst gibt es wieder neue Bilder von Sam…. er hat übrigens bisher über 7 kg abgespeckt.

Post aus dem neuen Zuhause

Hallo mein Name ist Sam.
ich wohne jetzt schon ein Jahr in Karlstein, wo es mir sehr gut gefällt. Mein Haus liegt nur ein paar Minuten vom Main entfernt, Herrchen geht jeden Tag mit mir am Main spazieren und ich treffe dort viele andere Hunde mit ihren Frauchen und Herrchen,da gibt es immer viel zu schnuppern und manchmal fällt auch
mal ein Leckerli für mich ab. Ab und zu gehen wir auch in den Wald da ist es auch sehr intressant, So gefällt mir mein Hundeleben und ich kann es gar nicht abwarten bis mein Herrchen morgens seine Schuhe anzieht und mit mir los marschiert. Ich glaube mein Herrchen und mein Frauchen haben mich ganz schön gern und ich hoffe, wir bleiben noch recht lange gesund und können noch viel zusammen spazieren gehen.
Liebe Grüße
Euer Sam

Sam im neuen Zuhause

Bilder aus seiner Pflegestelle. Sam ist ein so lieber Schatz……

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.