Hannah – vermittelt!

HannahGeschlecht: Hündin, kastriert
Alter:
6 Jahre
Rasse: Schäfermix
Größe: Schulterhöhe ca. 53 cm

Hannah´s Geschichte:
Als wir Ende Januar 2012 zu einem Tierschutzeinsatz in Almeria waren, fiel uns in der dortigen Perrera eine Hündin auf, die sofort unser Herz traf. Wir nannten sie Hannah. Sie saß dort schon mehr als 1 Jahr! Der Grund, warum sie noch am Leben war, dass sie zusammen mit einem schwarzen Neufundländer des Nachts in den Innenhof gelassen wurde, um Diebe abzuschrecken, die regelmäßig versuchten, Hunde aus der Tötungsstation für Hundekämpfe zu stehlen. Für diesen Job war sie jedoch mehr als ungeeignet, denn sie ist eine liebe, verschmuste Hündin. Aus diesem Grund hatten die Wärter sie wohl auch in ihr Herz geschlossen und sie blieb vom Schicksal, getötet zu werden, bis dahin verschont.

Sie lag so traurig in ihrem staubigen und schmutzigen Zwinger… doch als wir zusagten, sie rausholen zu wollen, wurde dies abgelehnt. Ein Wärter erklärte sie gehöre der Perrera und stehe nicht zur Vermittlung. Wir mussten traurig und niedergeschlagen gehen, haben jedoch sie jedoch nicht vergessen. Jedes Mal, wenn unsere Freunde in die Perrera gingen, schauten sie nach hier und machten Bilder für uns. Sie versprachen uns, uns sofort zu informieren, wenn es ihr nicht gut ginge oder sich die Situation veränderte.

Dann kam der 23. April 2014… der Tag, der alles veränderte. Wieder waren unsere Freunde in der Perrera und wieder fragten sie wie so oft nach Hannah. Dann kam das, an was wir schon nicht mehr zu glauben hofften, es bestand die Möglichkeit Hannah eventuell dort herauszuholen. Es begann ein wildes hin- und her telefonieren mit dem Leiter der Perrera und einem Wärter, der sich bis dahin vehement weigerte Hannah freizugeben. Doch diesmal siegte die Hartnäckigkeit. Sofort informierten unsere Freunde uns und nahmen Hannah noch in der gleichen Stunde mit in die Pension von Amalia und Marcos.

Dies war ein emotionaler Tag für uns alle und wir waren von einem unbeschreiblichen Glücksgefühl erfasst. Natürlich ist Hannah nur ein Schicksal von tausenden, so wie alle unsere Schützlinge. Aber sie traf uns beim ersten Anblick ins Herz, wenn man ihr in die Augen schaute konnte man ihr in die Seele sehen. Sie ist ein wunderbarer Hund und wir sind unendlich glücklich und dankbar, dass sie nun in Freiheit ist.

Bericht aus der Pflegestelle vom 15.05.14

Hannah kann man in einem Wort beschreiben: Traumhund !!
Sie ist eine sehr souveräne Hündin und sie liebt ihren Menschen. Hannah läuft super an der Leine, liebt es spazieren zu gehen und kommt mit Rüden und Hündinnen gleichermaßen gut klar. Sie lernt sehr schnell und passt sich jeder Situation an. Ihrem Verhalten in den ersten beiden Tagen konnte man entnehmen, dass sie noch nie im Haus gelebt hat. Alles war fremd und sie lag am liebsten in der offenen Flurtür. Ein bisschen drinnen und ein bisschen draußen, so hatte sie nicht das Gefühl eingeschlossen zu sein. Doch bereits am dritten Tag genoss sie die Annehmlichkeiten eines weichen Hundekörbchen und testete erst einmal jedes im Haus aus. Sie entschied sich für das kleinste und so haben wir ihr dies noch mal in groß beschafft. Sie genießt es im Garten alles zu erkunden, geht dann aber gerne wieder nach drinnen, um sich auf einem gemütlichen Plätzchen auszuruhen.
Wobei sie sich mit unseren Hunden immer mal abwechselt und unsere Kleinen, dann auch mal im großen Korb liegen und umgekehrt, das ist für Hannah völlig O.K.
Sie hat ein ruhiges Wesen aber braucht dennoch eine konsequente Erziehung, denn ist eine sehr selbstbewusste Hündin. Sie möchte bei den Vierbeinern die Chefposition besetzen und muss noch das Hundeeinmaleins lernen. Aber sie lernt schnell und akzeptiert die Grenzen, die man ihr setzt. Sie ist dem Menschen gegenüber eher demütig und lässt sich sehr gut leiten.
Man kann sie auch überall mit hinnehmen. Sie legt sich geduldig auf ihren Platz. Wir hatten sie auch bei Freunden dabei, um uns dort ein WM-Spiel anzusehen. Die meisten bemerkten erst, dass wir Hannah dabei hatten als wir wieder gingen. Denn sie ist super lieb und einfach nur froh, wenn sie dabei sein darf.
Sie braucht dringend ein endgültiges Zuhause, denn sie gewöhnt sich sehr schnell an ihre Menschen.
Hannah hat außerhalb des Hauses und des Grundstückes keine Probleme mit anderen Hunden, zeigt Ihnen aber, dass sie in Ruhe gelasssen werden will. Im Haus möchte sie lieber Einzelhund sein und das hat sie sich bei ihrer Lebensgeschichte auch verdient………!

Hannah

Kommentare sind geschlossen.