Kai

Geschlecht: Rüde, kastriert
Alter: ca. 12 Jahre
Rasse: Spitz-Mix
Grösse: Schulterhöhe 34cm, 6 Kg

Der kleine Rüde Kai(ro) wurde von uns im 2011 im geschätzten Alter von 3 Jahren aus einer Tötungsstation auf Teneriffa/Spanien gerettet. Er fand auch schon nach 4 Monaten ein neues Zuhause bei einem älteren Paar. Nun, nach über 6 Jahren, mußten sie den kleinen Mann gesundheitsbedingt wieder zurückgeben, er war schon monatelang nicht mehr als zum “ Geschäfte verrichten“ draußen, wollte nur noch schlafen und hatte alle Lebenslust verloren. Nun ist in er in seine damalige Pflegestelle zurückgekehrt. Trotzdem tat sich Kai mit dem Wechsel sehr schwer, trauerte unbeschreiblich…. dazu kommt, dass er inzwischen fast taub ist und nur auf Handzeichen reagiert. Auch wurde eine gravierende Herzinsuffizienz festgestellt, was uns annehmen läßt, dass er um einiges älter ist (12-14 Jahre), als gedacht!

Inzwischen hat er sich gut in seiner neuen/alten Pflegestelle eingefunden, genießt die Streicheleinheiten der Familie und kommt gut mit den anderen dort lebenden Hunden zurecht. Selbst seinen Spaß am Spzierengehen hat er wieder gefunden. Deshalb haben wir zusammen mit der Pflegestelle beschlossen, dass er nicht mehr umziehen muss und dort für immer in Dauerpflege bleiben darf.

Paten gesucht

Für seine Medikamente und tierärztliche Versorgung suchen wir deshalb Paten, die uns helfen die Kosten dafür zu tragen.

Wenn Sie eine Patenschaft oder Teilpatenschaft für Kai übernehmen möchten, rufen Sie uns einfach an unter 06073-5090117 oder füllen Sie unser Patenschaftsformular aus oder überweisen Sie Ihre Spende bitte mit dem Stichwort “Kai” auf unser Konto

Tierschutzverein Hunde in Not Rhein-Main e.V.
Sparkasse Oberhessen
Spendenkonto 270 70 710
BLZ 518 500 79
IBAN: DE66 518500790027070710
BIC: HELADEF1FRI

Bericht der Pflegestelle Januar 2011

Kairo – der Hund der lacht!

Kairo, von uns liebevoll Kai gerufen, ist ein kleiner liebenswerter 6 Kilo Hund, der sicher noch nicht Schönes in seinem Leben erfahren hat. Er ist ein zunächst zurückhaltender Hund, der aber freundlich auf jeden Menschen zu geht und um Streicheleinheitel bettelt. Will man ihn dann hochnehmen, weicht er erst einmal zurück. In den 3 Wochen, in denen er jetzt bei uns ist, hat er schon Zutrauen gefasst, springt inzwischen schon von alleine auf den Schoß und legt sich beim Kraulen auf den Rücken.Und ganz wichtig: Kai ist ein Hund der „lachen“ kann. Wenn er auf einen schwanzwedelnd zu kommt, dann zieht er die Oberlippe zurück und lacht einen an. Sein Fell ist ganz weich und glänzt an den Spitzen kastanienfarbig, wenn die Sonne darauf scheint.

Gassi gehen ist Kais große Leidenschaft, er macht auch lange Spaziergänge von 2 Stunden mit. Dann ist er geschafft und verschläft die nächsten Stunden.In der Wohnung verhält er sich ruhig und nagt gerne Kauknochen.Mit unseren anderen Hunden verträgt er sich gut, draußen ist er mit unkastrierten Rüden ein wenig knurrig, mit Mädels ist jede Begegung pure Freude für ihn. Er ist stubenrein und bleibt mit unseren Hunden zusammen für weige Stunden auch artig allein.

Wir wünschen uns für den kleinen Mann eine nette Familie mit etwas älteren Kinden, oder Leute, die sich einen aktiven Begleiter in ihrem Alltag wünschen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.