Bandit

Geschlecht: Rüde, kastr.
Alter: ca. 1,5 Jahre
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe ca. 39 cm, 13 kg


Im September 2019 waren wir wieder auf Tierschutzreise in Almeria/Spanien. Nachdem uns unsere spanischen Tierschutzfreunde mitteilten, dass die dortige Perrera sehr voll ist und somit bald mehrere Hunde getötet werden, beschlossen wir dort vorbeizufahren und zu versuchen, einige Hunde vor diesem Schicksal zu bewahren.

Es ist ein schwerer Gang an vollen Hundezwingern vorbei zu laufen und sich für einige wenige Hunde entscheiden zu müssen, wohl wissend, dass es für die anderen den Tod bedeuten kann. Dennoch wollten wir diesen wenigen die Chance auf ein neues Zuhause geben.

Bandit saß gleich in einem der ersten Zwinger, an dem wir vorbeikamen, zusammen mit einem weiteren kleinen Rüden. Er hielt sich erst etwas im Hintergrund, genoss dann aber doch die Streicheleinheiten durch das Zwingergitter.

Auch er durfte die Perrera verlassen und in die Hundepension unseres Tierschutzfreundes Marcos umziehen. Hier genießt er es, mit den anderen Hunden zu rennen und zu toben. Menschen gegenüber ist er sehr aufgeschlossen und liebt seine Streicheleinheiten.

Bandit ist ein junger Hund der artgerecht ausgelastet und erzogen werden muss. Haben Sie vielleicht Interesse, diesem jungen Hundemann alles beizubringen, was er für ein glückliches Hundeleben wissen muss? Dann melden Sie sich bei uns.

Wir würden Bandit gerne so schnell wie möglich nach Deutschland holen, doch dafür brauchen wir zum einen Ihre finanzielle Unterstützung zum anderen eine End- oder Pflegestelle.

Sie können Bandit direkt adoptieren oder erst einmal als Pflegehund aufnehmen. Als Pflegestelle hätten Sie die Möglichkeit zu schauen, ob er in Ihre Familie passt und Sie könnten dann entscheiden, ob Sie ihn behalten möchten. Diese Möglichkeit besteht aber nur, wenn Sie im Großraum Bad Vilbel, Frankfurt oder Aschaffenburg wohnen. Bei Interesse melden Sie sich bei uns, Bandit könnte bald nach Deutschland in sein neues Zuhause reisen.

Bandit

Umzug in die Hundepension

Bandit in der Perrera

 

Kommentare sind geschlossen.