Pancho

Geschlecht: Rüde, kastr.
Alter: ca. 12 Jahre
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe ca. 24 cm, ca. 4 kg

Vor kurzem erreichte uns der Hilferuf unserer Tierschutzfreunde in Almeria/Spanien. Die Ferienzeit in Spanien beginnt und täglich werden Hunde in der Tötungsstation abgegeben. Die dortige Perrera ist übervoll und somit werden bald viele Hunde getötet werden.

Wir starteten eine Spendenaktion und Dank der entsprechenden Spenden konnten wir fünf Hunde aus der Perrera retten.

Pancho ist einer davon. Der Hundesenior wurde nach 12 Jahren von seiner Familie in der Tötungsstation entsorgt, wohl wissend dass gerade ältere Hunde bei der derzeitigen Lage kaum Chancen auf eine Vermittlung haben.

Mittlerweile konnte er in die Hundepension von unserem Tierschutzfreund Marcos umziehen und kann sich von den Strapazen der Perrera erholen.

Wie suchen für Pancho jetzt eine Familie, die dem kleinen Mann den Lebensabend noch so schön wie möglich gestaltet und ihm die Zuwendung gibt, die er verdient hat.

Wir würden Pancho gerne so schnell wie möglich nach Deutschland holen, doch dafür brauchen wir zum einen Ihre finanzielle Unterstützung zum anderen eine End- oder Pflegestelle.

Wir danken Frau Christa H. für die Übernahme der Rettungspatenschaft.

Sie können Pancho direkt adoptieren oder erst einmal als Pflegehund aufnehmen. Als Pflegestelle hätten Sie die Möglichkeit zu schauen, ob er in Ihre Familie passt und Sie könnten dann entscheiden, ob Sie ihn behalten möchten. Diese Möglichkeit besteht aber nur, wenn Sie im Großraum Bad Vilbel, Frankfurt oder Aschaffenburg wohnen. Bei Interesse melden Sie sich bei uns, Pancho könnte bald nach Deutschland in sein neues Zuhause reisen.

Neues von Pancho

Pancho

Kommentare sind geschlossen.