Ronja

Geschlecht: Hündin, kastriert
Alter: 2 Jahre
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe 43cm, z.Z. 22kg

Als die Tierschützerin Christina in Athen/Griechenland im Sommer 2016 morgens zu ihrem kleinen Shelter fuhr, sah sie am Straßenrand zwei kleine Welpen. Sie waren abgemagert – doch dennoch ins unbekümmerte Welpenspiel vertieft.

Christina überlegte nicht, denn in solchen Situationen spricht nur das Herz: Hier auf der Straße waren die beiden naiven Welpen dem Tod ausgeliefert. Also lockte sie Ronja und ihre Schwester vorsichtig mit lecker duftendem Dosenfutter weg vom Straßenrand. Zutraulich liefen die beiden Kleinen dem Duft hinterher und auf Christina zu, das Futter verschlangen sie in Sekundenschnelle. Aus der Nähe sah Christina, dass die beiden nur noch Haut und Knochen waren, die kleinen Bäuche aber aufgedunsen …. Auch das Fell war von Parasiten übersät. Natürlich konnte sie nicht anderes, als die beiden mitzunehmen.

In Christinas Shelter waren Ronja und Raja nun erst einmal in Sicherheit. Sie futterten wie die Weltmeister, waren fröhlich, unbeschwert und einfach nur glücklich, nicht mehr hungrig sein zu müssen.

Nun sitzen die beiden Hündinnen schon 1,5 Jahre dort und warten auf ein richtiges Zuhause. Raya hat eine Pflegestelle über eine andere Organisation in Deutschland gefunden, Ronja aber immer noch nicht……. sie stumpft immer mehr ab. Es sind zu viele Hunde um die sich die Tierschützer kümmern müssen – Kuschel- und Streicheleinheiten kommen viel zu oft zu kurz. Dabei sehnt sich das Hundemädchen doch so sehr nach Berührungen und Zuwendungen.

Ronjas Blick spricht Bände und es zerreißt einem das Herz sie so zu sehen. Sie ist sehr dick geworden, frißt aus Langeweile und hat kaum Bewegung. Nichts scheint mehr übrig von dem kleinen fröhlichen Hundekind, welches mit ihrer Schwester umher flitzte und neugierig das bisschen Welt was ihr zur Verfügung stand erkundete. Verloren scheint auch der Glanz in ihren Augen…

Sie braucht dringend eine Familie, die sie liebt und immer für sie da sein wird, bevor die Hündin vollends an der Einsamkeit zerbricht.

Wir haben zugesagt, Ronja nach Deutschland zu holen, doch dafür brauchen wir zum einen ihre finanzielle Unterstützung zum anderen eine End- oder Pflegestelle.

Wir danken Frau Bettina Z. für die Übernahme der Rettungspatenschaft

Sie können Ronja direkt adoptieren oder erst einmal als Pflegehund aufnehmen. Als Pflegestelle hätten Sie die Möglichkeit zu schauen, ob sie in ihre Familie passt und sie könnten dann entscheiden, ob sie sie behalten möchten. Diese Möglichkeit besteht aber nur, wenn Sie im Großraum Bad Vilbel, Frankfurt oder Aschaffenburg wohnen. Bei Interesse melden Sie sich bei uns, Ronja könnte bald nach Deutschland in ihr neues Zuhause reisen.

Ronja

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.