Nora – vermittelt!

frontbildGeschlecht: Hündin
Alter: 3 Monate
Rasse: Mischling
Größe: vermutl. klein- mittelgroß werdend

Für Nora und ihre zwei Schwestern wurden wir um Hilfe von den Besitzern eines von uns vermittelten Hundes gebeten, die sich der Welpen in Italien während ihres Urlaubes annahmen. Inzwischen sind die drei Kleinen in Deutschland angekommen und wurden in einer Pflegestelle untergebracht.

Ihre Geschichte haben ihre Retter aufgeschrieben:

03_img_5084Nora ist ein Welpe von Nuovola, einer Mischlingshündin einer italienischen Landfamilie in den umbrischen Bergen. Sie haben Nuovola Ende letzten Jahres als Geschenk fuer Ihre zwei Kinder gekauft – nach anfaenlglicher Begeisterung allerdings ebbte das Interesse der Kinder sehr schnell ab und die Familie kuemmerte sich leider nicht weiter um den Hund, so dass Nuovola alleine auf sich gestellt war und bei ihrer ersten Laeufigkeit als Junghund direkt traechtig wurde.

Geboren wurden dann im Sommer 2016 6 Welpen, 2 Rüden und 4 Hündinnen, die von der Mutter unter einem instabilen und verfallenen Bretterverschlag abgelegt wurden.

Die Besitzer von Velero, Joerg und Frank, die regelmaessig in Umbrien ihren Urlaub verbringen, entdeckten schliesslich die Welpen in Nuovolas Versteck und brachten sie zur italienischen Besitzerfamilie, die sie nur widerwillig auffnahmen. Leider kümmerten sie sich nicht um die Kleinen und überliessen die Welpen und Nuovola sich selbst. Schliesslich besorgten Joerg und Frank einen adaequaten und geschützten Platz, wie auch ausreichend Hundefutter für Nuovola (sie war voellig abgemagert und ausgetrocknet), welches dann auch nach deren Abreise von benachbarten Freunden regelmaessig weiter gefüttert wurde.

Leider verstarb einer der Welpen, welcher dann von den Kindern unschön ‘entsorgt’ und einfach in eine Dornenhecke geschmissen wurde.

In Pflege

In Pflege

Frühzeit versprachen Joerg und Frank den Besitzern die Welpen zu uebernehmen und nach Deutschland zu überführen, damit diese vermittelt werden. Dies brachte zumindest die Besitzerfamilie dazu, die Welpen weiterhin bei sich zu dulden – allerdings ohne weitere Massnahmen zu übernehmen.

Dann kam Ende August noch das schwere Erdbeben in Mittelitalien hinzu (das Epizentrum lag nur 20 km entfernt), was kurzzeitig die Versorgung fuer Nuovola aussetzte – zum Glück haben aber dann liebe Freunde dafür gesorgt, dass die Verpfegung doch wieder funktioniert hat.

Bei ihrem letzten Umbrien-Besuch im Oktober stellten Joerg und Frank sicher, dass die Welpen von einem Tierarzt sorgfaeltig untersucht, gechipt und geimpft wurden, sowie gültige Paesse erhielten und brachten sie nach langer Fahrt sicher nach Deutschland.

03_img_5092Es wird stark angenommen, dass der streuende Nachbarhund ‘Hugo’ der Vater der Kleinen ist und demnach vermuten Joerg und Frank, dass die Hunde nicht sonderlich gross werden (kurz- bis mittellangbeinig). Sowohl Nuovola (die bei der nächsten Umbrien-Reise von Joerg und Frank zur Kastration zum Tierarzt gebracht wird), wie auch der vermeintliche Vater haben beide ein ganz sonniges und liebes Gemüt, kuscheln gerne und so werden sicherlich auch die noch zu vermittelnde 3 Hündinn verschmuste und ganz liebe neue Freunde fuer’s Leben sein!

Nora ist ein entzueckender Welpe, der bereits an das Autofahren gewoehnt wurdet, wissbegierig ist und neugierig ihre augenblickliche Welt als Welpe erforscht. Sie beobachtet gerne und ist zeitweise ein wenig schuechtern – dann gibt es aber auch wieder Momente, in denen sie einfach nur den Schalk im Nacken hat und wild spielen moechte. Sie ist es gewohnt mit anderen Hunden zusammen zu sein und selbst selbst mit Katzen hat sie bereits Erfahrungen gemacht. Nora wird auf Grund ihrer Statur wohl eher mittelgross werden, denn sie hat laengere Beine als die beiden Geschwisterchen Lilly und Lola.

Nora

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.