Vito – vermittelt!

frontbild-vitoGeschlecht: Rüde, kastriert
Alter: 9 Jahre
Rasse: Mischling
Größe: ca. 62 cm, 30 kg

Vito wurde von seinem Besitzern aus der Türkei mitgebracht. Er wurde von ihnen zeitweise in einer Hundepension untergebracht aber leider hat man vergessen, ihn dort wieder abzuholen. Die Besitzer waren hundeunerfahren und hatten nicht die nötige Zeit oder auch den Willen mit ihm zu trainieren und ihn einfach abgeschoben.

Dabei ist Vito im allgemeinen ein absolut lieber Kerl. Er mag nur fremde Männer nicht. Man muss sich sehr viel Zeit nehmen, um sein Vertrauen zu gewinnen. Er ist aber ein absoluter „Frauenhund“. Kinder kennt er nicht und sie sind ihm auch suspekt.

Er ist eher unsicher, ordnet sich dominanten Hunden unter, aber wenn er auf einen anderen unsicheren oder einfach nur netten Hund trifft, mobbt er ihn auch mal. Doch an dieser Unsicherheit kann man gut arbeiten.

Er hört gut, läuft gut an der Leine und zieht überhaupt nicht. Man kann ihn auch frei laufen lassen, solange keine fremden Menschen oder Hunde in der Nähe sind. Die werden sonst umkreist und verbellt. Positiv kann man noch sagen, dass er absolut ruhig und brav alleine zu Hause bleibt. Abends will er lieber seine Ruhe als Gassi zu gehen und hält bis zum nächsten Morgen ein. Er ist kein „Allwetterhund“, bei Regen und Schmuddelwetter bleibt er auch gerne mal gemütlich Zuhause.

img_4436Er sollte erfahrene Hundeeltern bekommen, die Zeit und viel Liebe haben, um sein Vertrauen zu gewinnen. Bei ihm muss man einfach ausprobieren, ob er die Menschen, oder den Zweithund oder das Kind mag. Im Moment ist Vito noch in der Hundepension untergebracht und akzeptiert dort die Enkelin der Besitzer trotz ihres jungen Alters.

Auch mit einem total unsicheren Hund hat er sich schon prima verstanden, obwohl am Anfang Skepsis bestand, dass die Zwei nicht zusammen passen. Er braucht eben einfach Jemanden, der ihm die Sicherheit gibt, die ihm fehlt und mit ihm trainiert. Doch für Hundeerfahrene Menschen sollte dies kein Problem sein.

Vito kann nur noch eine begrenzte Zeit in der Pension bleiben und es wäre sehr wichtig, dass er bald in sein neues Zuhause umziehen kann oder zumindest in eine Pflegestelle, denn in der Pension hat man nicht die Zeit sich so intensiv mit ihm zu beschäftigen, wie es für ihn notwendig wäre und er ist mit der Situation dort teilweise überfordert.

Vito

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.