Bert San

Geschlecht: Rüde
Alter: 4 Monate
Rasse: Mischling
Größe: vermutlich groß werdend

Mitte November wurde eine auf der Insel lebende deutsche Tierschützerin auf ein Rudel Hunde aufmerksam, dass in einem unbewohnten Gelände sich mehr schlecht als recht vor dem kalten, nassen Wetter zu schützen versuchte. Sie began die Hunde zu füttern und bemerkte nach einigen Tagen, dass unter den Hunden eine Hündin war, die ihre Jungen säugte.

Die Welpen waren in einem verfallenen Holzunterstand umgeben von Gebüsch und sehr scheu…… Vergeblich versuchte die Frau zusammen mit anderen Helfern, die Hunde einzufangen und zum kastrieren zu bringen, sie ließen sich aber alle nicht anfassen! Schließlich beschlossen sie, wenigstens die Welpen in Sicherheit zu bringen und nahmen sie Anfang Dezember mit zu einer anderen dort lebenden Frau. Es sind 3 Rüden und 1 Hündin. Dort leben sie seitdem in einem Zwinger draußen hinterm Haus, entwicheln sich prächtig und haben ihre anfängliche Scheu inzwischen ganz abgelegt.

Doch ab Mitte Februar können sie dort nicht mehr bleiben, da die Frau die Insel verläßt und das Haus neu vermietet wird. Außerdem sind die Welpen mittlerweile fertig geimpft und alt genug, dass sie nach Deutschland fliegen könnten.

Bert San ist einer der schwarzen Rüde, der größte von den vieren. Er ist ein fröhlicher , altersgemäß aktiver Bursche, der jetzt dringend in ein endgültiges Zuhause einziehen muss, in dem er liebevoll und mit viel Zeit erzogen wird, viel lernen darf und mit seinen Menschen die Welt entdecken kann.

Möchten Sie nicht diesen kleinen Sonnenschein bei sich aufnehmen?

Wir würden Bert San gerne so schnell wie möglich nach Deutschland holen, doch dafür brauchen wir zum einen ihre finanzielle Unterstützung zum anderen eine Endstelle.

Bert San

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.