Chip

Geschlecht: Rüde
Alter: ca. 5 Monate
Rasse: Mischling
Größe: vermutlich mittelgroß werdend

 

 

Die Brüder Chip und Chap sind die Welpen eines Nachbarn unserer Tierschutzfreundin Dana auf der Insel Santorini/Griechenland. Es war ein „Unfall“ und die Mutter der beiden wurde jetzt kastriert. Er kann die beiden Welpen nicht behalten und sie würden, wie auf der Insel so üblich, auf der Straße enden. Deshalb bat Dana uns um Hilfe für die beiden Kerlchen…

Inzwischen durften beide mit Flugpaten nach Deutschland reisen und sind jeweils getrennt von einander in eine Pflegestelle eingezogen. Die beiden Jughunde kannten außer dem Hof und dem kleinen Haus des ehemaligen Besitzers noch nichts, kein Wald, keine Wiese, kein Straßenlärm… Beide sind schüchtern und Fremden gegenüber sehr unsicher, aber haben keinerlei Aggressionen und Abwehrverhalten. Sie brauchen jetzt dringend ein konstantes, hundeerfahrenes Umfeld, in dem man sie geduldig ankommen läßt, damit sie Vertrauen aufbauen und sich an unseren Alltag gewöhnen können. Die Pflegestelle meldet schon nach ein paar Tagen, dass Chip sich im Haus schon ganz zutraulich zeigt, neugierig seine Umgebung erkundet, nur draußen noch sehr schreckhaft und vorsichtig ist. Wir suchen deshalb für Chip ein Zuhause in einer eher ruhigen Gegend, vielleicht bei einem souveränen Ersthund. Chip wird sich bestimmt bald an seine neue Familie gewöhnen und ihr Herz im Nu erobern!

Chip kann in seiner Pflegestelle in Mainz besucht werden.


Chip in seiner Pflegestelle Teil 2

Chip ist ein wunderbarer Junghund. Er kam sehr verängstigt aus Griechenland an das hat sich aber innerhalb von einem Tag so gut wie erledigt. Inzwischen ist er extrem verschmust und schläft am liebsten auf oder neben seiner Bezugsperson. Außerdem kann er problemlos frei an der Schleppleine laufen. Dabei ist er neugierig, entfernt sich aber nie weit und hört gut auf den Rückruf. Welpentypisch möchte er jeden begrüßen und muss dann manchmal gezügelt werden. Er versteht sich bisher mit allen Hunden prima und orientiert sich viel an meinem Hund Charlie was im Alltag sehr hilfreich ist. Er wird allerdings von Tag zu Tag selbstbewusster und könnte sicher auch ein Einzelhund werden. Mit dem Stadttrubel kommt er inzwischen ebenfalls gut zurecht und selbst das Bus und Bahn fahren klappt auf kurzen Strecken gut. Stubenrein ist er auch schon, solange man abends noch einmal spät rausgeht oder morgens sehr früh rauskommt. Alleine bleiben haben wir noch nicht geübt, aber ich denke mit Training wäre das kein Problem. Bisher kann er auch erst Sitz ist aber sehr gelehrig und arbeitet gerne für Leckerlis. Ein toller junger Hund der sich mit einer guten Erziehung toll entwickeln wird.


Chip in seiner Pflegestelle

Chip

Kommentare sind geschlossen.