Sancho

Geb. 12.10.2003
Gest. 19.11.2015

 

Das Festeste, wovon wir wissen,
sind die unsichtbaren Fäden von Herz zu Herz.

Christian G.Nees von Esenbeck

Mein lieber Sancho, vor über vier Jahren bist Du bei uns hier angekommen. Dein bester Freund, unser Kater Max hat Dich beäugt und gedacht, meine Güte, wie schnell ist Sammy gewachsen! Der Sammy war ein Gasthund unseres Vereins „HundeinNot-Rheinmain.de“, gerade ausgezogen …und dann kamst Du! Blond, nur ca. 45 kg größer und schwerer als der vorherige Gast. Egal, Max hat Dich akzeptiert, Du ihn auch und ihr wurdet Freunde! Die erste Bemerkung Deines Herrchens nach einer Nacht bei uns , war“Der Hund stinkt“.„smile“-Emoticon Egal, wir dachten nun schauen wir mal, wer dieses große Tier adoptiert. Es gab Interessenten, aber alle waren es letztendlich nicht. Du hast Dich in unser Herz geschlichen! Bei einer Anfrage, nachdem Du schon 4? Monate bei uns warst dachte ich , nee! Und wiederum, Kinder, Hände zum streicheln! NEIN, da warst Du schon mein Hund und ich/wir liebten Dich! Es waren schöne Jahre, Du kleiner Verfresski ! Dieb von Hasenbrot und allem ,was auf den Boden fällt! Toller Seelenhund für Kinder, die erst in X Monaten oder Jahren dein Gewicht erreichen. Freund der Hasen.. Lahme Socke bei Spaziergängen . Du warst so ein toller Hund, hast uns beigebracht, wie man mit Epilepsie umgeht, alles gut Großer! Und Du hast Dich einfach raus geschlichen, hast noch von vielen Freunden/Kindern Abschied genommen. Wir lieben Dich und du bist immer bei uns!

Geschlecht: Rüde
Alter: 8 Jahre
Rasse: Labrador (flat-coat) – Mix

Sancho ist ein 8 Jahre alter Labrador (flat-coat) – Mix. Er ist ein Scheidungswaise und muss nun seine Familie verlassen, da in der neuen Wohnung kein Hund gehalten werden darf und sein Frauchen dazu noch ganztags arbeiten gehen muss. Für einen älteren Hund ist das mit das Schlimmste, was ihm passieren konnte.
Sancho ist ein gutmütiger eher unterwürfiger Hund, der zwar noch gerne spazieren geht, aber keine langen Wanderungen mehr braucht. Er bleibt auch ein paar Stunden brav alleine, ist stubenrein und fährt gut im Auto.

Wir suchen nun ein Zuhause für den großen Teddybären, wo er für den Rest seines Lebens bleiben darf und geliebt wird.

Sancho kann in seiner Pflegestelle in Bad Vilbel besucht werden

Zum VermittlungsformularZurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.