Archiv des Autors: admin

Notfall!!!

Marilou braucht dringend eine Endstelle oder Dauerpflegestelle! 
Lesen Sie hier mehr!

Weihnachtspost von Maja, 22.12.2020

Sehr geehrte Frau Müller-Bernard,

Zunächst einmal hoffe ich, dass Sie gesund und wohl auf sind. Mein Mann und wünschen Ihnen – auch in dieser herausforderten Zeit – ein  Weihnachtsfest mit Freude im Herzen, einen beschwingten Jahreswechsel mit viel guter Laune und ein gesundes 2021, in dem hoffentlich wieder mehr möglich sein wird.

Wir möchten Ihnen natürlich auch von Maja berichten: Anfang Januar wird sie nun drei Jahre bei uns sein, sie ist eine echte Bereicherung für unser Leben. Wir haben so viel Spaß mit ihr und lachen oft über sie. Sie ist eine echte Frohnatur. Nun ist sie schon neun Jahre alt und immer noch sehr verspielt und ein ziemliches Powerpaket.

Wenn wir mit ihr laufen, denken die meisten Menschen, sie sei noch ein junger Hund und wundern sich dann, wenn wir ihr Alter nennen. Wenn das Wasser im Edersee im Sommer warm genug ist, geht sie auch gerne schwimmen und holt Stöckchen aus dem Wasser … davon kann sie gar nicht genug kriegen. Ansonsten liebt sie den Garten, da kann ihre Runden drehen und aus dem Törchen rausschauen, was im Dorf Sache ist. In der kalten Jahreszeit dagegen liegt sie – wie eine Katze – gerne vor dem warmen Ofen.

Sie ist sehr verschmußt und liebt es, sich den Bauch kraulen zu lassen, dabei gibt sie ihrem Wohlbefinden lautstark Ausdruck. Überhaupt ist sie recht „redselig“. Es geht ihr wirklich gut und das macht uns auch sehr glücklich. Einzige Schwäche ist nach wie vor ihr Unterleib. Mit einer Tablette Caniphedrin am Tag und einer halben Tablette Incurin jeden zweiten Tag haben wir auch ihre Inkontinenz ganz gut im Griff … toi, toi, toi.

Durch Corona bedingt waren wir in diesem Jahr wenig beruflich unterwegs, das war für Maja natürlich ganz toll. Ich schicke einige Fotos mit.

Viele Grüße, Claudia und Uwe W.

Lazarus braucht dringend einen warmen Platz!!!

Unser Lazarus ist als Gasthund seit dem Sommer 2020 im Tierheim Kleinheubach untergebracht. Die Nässe und Kälte setzen ihm ziemlich zu, was seinen Knochen und Gelenken nicht besonders gut tut. Vergeblich suchen wir schon seit beginn der kalten Jahreszeit nach einem passenden Platz für ihn. Aufgrund seiner Vergangenheit und körperlicher Beschwerden, kann er große Strecken oder Treppen nicht gut laufen. Wir suchen für den älteren Herren nun ganz DRINGEND ein ebenerdiges Zuhause oder wenigstens eine Pflegestelle mit Garten.

Lesen Sie hier mehr zu Lazarus.

 

Wir wünschen ein frohes, gesundes Neues Jahr!

Das Team von „Hunde in Not Rhein-Main wünscht allen Tierfreunden und Ihren Haustieren ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für´s neue Jahr 2021!

Hier geht’s zur aktuellen Weihnachtspost

Weihnachtspost von Letizia

Liebe Freunde von Hunde in Not,

ich wollte mich nach langer Zeit wieder einmal bei Euch melden. Jetzt bin ich seit 10.12.2017 in Deutschland und fühle mich nach genau 4 Jahren „Pudelwohl“.

Manchmal finde ich es zwar immer noch etwas zu ungemütlich hier bei dem komischen Schmuddelwetter, aber mein schönes Zuhause und meine Freunde und Familie machen das alles vergessen. Besonders, weil meine Familie Zuwachs bekommen hat und ich inzwischen auf die beiden Enkelkinder von meinem Frauchen und Herrchen mit aufpassen kann. Am Anfang waren die ja etwas nervig, aber jetzt kann ich mit den beiden schon was anfangen.

Toll ist auch, das wir jede Woche Freitags zum Agillity-Training gehen und da kann ich mich mit meinen Freunden richtig austoben. Leute, mir geht es richtig gut und zum Glück macht uns Corona nicht allzugleich aus. Raus aus dem Haus, kurz rechts und links abbiegen und nach 20 Metern sind wir am Feldrand und 5 min später im Wald. Wenn ich da nur nicht immer an die Leine müsste. Ich jage immer noch so gerne den Rehen und Hasen hinterher…….

So Ihr Lieben im Verein, ich wünsche Euch ein frohes Weihnachtsfest, einengten Rutsch ins neue Jahr, bleibt Gesund und schickt einen Gruß nach Santorini.

Eure Letizia

Wir möchten allen Spendern herzlichst DANKE sagen, die uns unterstützen die Kosten für unsere Schützlinge aufzubringen.

Verena R.
Gudrun H.
Stefan B.
Helga H.
Claudia L.
Daniela R.
Amadea S.
Günter L.
Margitta L.
Christina Andrea M.

Die Welpen auf Santorini

Stellvertretend stellen wir Ihnen hier einige der Welpen von Santorini vor damit sie vielleicht ein Zuhause finden. 

Öffentlicher Spaziergang auf Santorini

Unsere liebenswerte Melina braucht ein Zuhause!

 

 

 

Eine OP wegen eines alten Bruches macht es der zutraulichen Hündin schwer, ein Zuhause zu finden!!!

 

Lesen Sie hier mehr >>>

Vorerst findet wegen Covid 19 Virus kein Stammtisch statt!

Liebe Tierfreunde,

aufgrund der neuesten Entwicklungen und Einschränkungen zum Thema Coronavirus, müssen wir Ihnen zu unserem Bedauern mitteilen, dass wir bis auf Weiteres unseren Stammtisch absagen. Diese Maßnahme dient Ihrer und natürlich auch unserer Gesundheit und wir hoffen, das die Infektionskurve möglichst schnell wieder absinkt.

Sobald sich die Situation verbessert hat und ein Treffen ungefährdet möglich ist teilen wir Ihnen einen neuen Termin mit!

NOTFALL: Dringend Zuhause für unsere Anne gesucht!!

 

Anne stammt ursprünglich aus Griechenland und durfte im Juli 2020 mit einem Rettungsflug nach Deutschland in eine Pflegestelle reisen. Sie ist eine absolut liebe und zugängliche Hündin, allerdings ist sie taub.

 

Wer gibt dieser freundlichen Hündin eine Chance auf ein normales Leben in einem eigenen Zuhause, das sie so sehr verdient hat?

Lesen Sie hier mehr zu Anne.

Wir bedanken uns bei allen, die uns mit ihrer Spende geholfen haben, die Quarantäne Zeit zu überbrücken.

Wir freuen uns sehr dass es jetzt wieder möglich ist, unsere Hunde aus Spanien und Griechenland nach Deutschland reisen zu lassen und die ersten schon auf dem Weg sind.

Wir sagen Danke!!!

Wir möchten allen Spendern herzlichst DANKE sagen, die uns unterstützen die Kosten für unsere Schützlinge aufzubringen.

Wolfgang R.
Stefan B.
Susann W.
Sybille S.
Melanie K.
Sigrid und Peter M.
Kim Sara H.
Paraskevi S.
Monika W.
Ursula H.
Verena S.
Christoph H.
Anna U.
Jana D.
Christoph H.
Thekla Patricia W.
Ute R.-K.
Petra H.-H.
Andreas G.
Ute R.-K.
talkReal UG

Wichtige Information!

Liebe Tierfreunde,

aufgrund der neuesten Entwicklungen und Einschränkungen zum Thema Coronavirus, müssen wir Ihnen zu unserem Bedauern mitteilen, dass wir bis auf Weiteres unseren Stammtisch absagen. Diese Maßnahme dient Ihrer und natürlich auch unserer Gesundheit und wir hoffen, das die Infektionskurve möglichst schnell wieder absinkt.

Durch die aktuelle Lage ist unsere Arbeit sehr stark eingeschränkt. Die Vermittlung der Hunde, die schon hier sind geht weiter. Wann unsere noch im Ausland wartenden Hunde kommen können, wissen wir nicht. Im Moment gibt es keine Möglichkeit, sie nach Deutschland reisen zu lassen. Wir bitten um Verständnis für die für uns schwierige Situation.

Des Weiteren kommen durch diese ungewöhnlich lange Wartezeit unserer Hunde vor Ort in Spanien und Griechenland wegen des Futterbedarfs,  vermehrte Verwendung von Zeckenschutzmittel und Wurmkuren, sowie Hygienemaßnahmen, sehr viele Zusatzkosten auf uns zu. Deshalb bitten wir hier um Ihre finanzielle Unterstützung!

Spendenkonto mit Verwendungszweck „Corona-Hilfe“

Sparkasse Oberhessen
BLZ 518 500 79
Kontonummer 270 70 710
IBAN: DE66 518 500 790 027 070 710
BIC: HELADEF1FRI

Herzlichen Dank!

Spendenwand

Unser aktuelles Notfellchen sucht ein Zuhause:

Bellabimba

Die hübsche Hündin Bellabimba sucht dringend ihr eigenes Zuhause, wo sie endlich ankommen kann. Mit Menschen, die ihr die nötige Sicherheit geben und ihr zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann.

Weiterlesen

Wir sagen Danke!!!

Wir möchten allen Spendern herzlichst DANKE sagen, die uns unterstützen die Kosten für Leo’s Behandlung aufzubringen.

Vielen Dank!!!

Werner J.
Brigitte J.
Karin P.
Elke K.
Michael G.
Ines J.
Nicole B.
Stefan B.
Michael S.
Regina E.
Elfriede B.-S.
Vialto A.
Jessica W.
Linda F.
Mona Jasmin B.


Der elfjährige Leo wurde uns von einer spanischen Familie übergeben, da man angeblich keine Zeit mehr für ihn hatte. Bei der Abgabe stellte sich bald der wahre Grund der Abgabe heraus. Leo hatte eine faustgroße Geschwulst am Bauch und seine Zähne waren in einem miserablen Zustand.

Wir brachten Leo in die Tierklinik, wo er schnellstmöglich operiert wurde. Einer der im Bauchraum befindlichen Hoden hatte sich tumorös verändert und durch das enorme Wachstum einen Leistenbruch ausgelöst.

Lesen Sie hier mehr!

Wir brauchen dringend finanzielle Unterstützung für unseren Leo!

Der elfjährige Leo wurde uns von einer spanischen Familie übergeben, da man angeblich keine Zeit mehr für ihn hatte. Bei der Abgabe stellte sich bald der wahre Grund der Abgabe heraus. Leo hatte eine faustgroße Geschwulst am Bauch und seine Zähne waren in einem miserablen Zustand.

Wir brachten Leo in die Tierklinik, wo er schnellstmöglich operiert wurde. Einer der im Bauchraum befindlichen Hoden hatte sich tumorös verändert und durch das enorme Wachstum einen Leistenbruch ausgelöst. Außerdem wurde das Gebiss gesäubert und mehrere Zähne entfernt. Ein Zahn hatte sich durch den Gaumen fast bis in die Nase gebohrt, der arme Kerl musste unheimliche Schmerzen gehabt haben. Leo hat die OP trotz seines Alters gut überstanden. Wir hoffen, dass er sich jetzt weiterhin gut erholt.

Durch die OP-Kosten und die Nachsorge fallen für uns jedoch enorme Kosten an, die wir alleine nicht stemmen können.Helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die Kosten zu decken.

Weitere Infos und Bilder von Leo finden Sie hier!

Bitte überweisen Sie Ihre Spende mit dem Verwendungszweck „Leo“ auf unser Spendenkonto:

Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE66 518500790027070710
BIC: HELADEF1FRI
Zum Spendenformular

Herzlichen Dank!


 

Liebe Spenderinnen, liebe Spender,

alle Spendenquittungen für das Jahr 2019 sind mit der Post an unsere einzelnen Unterstützer versendet worden. Vielen Dank für die großartige Unterstützung, ohne die unsere wertvolle Arbeit nicht möglich wäre. Sollte jemand vergessen worden sein, möge er sich bitte innerhalb der nächsten 14 Tage bei uns melden (Kontaktformular).

Spenden bis zu 200,00 € sind auch ohne Zuwendungsbestätigung steuerlich absetzbar.

Weihnachtspost von Samantha und Lolita

 Liebes Team von Hunde in Not Rhein-Main,

wir, Lo(l)ita und Samantha, senden Euch liebe Weihnachtsgrüße und freuen uns heute mit unserer Familie zu feiern. Sicher gibt es ein paar Leckerlies extra.

Wir fühlen uns terrierwohl und möchten uns recht herzlich bei Euch bedanken, dass ihr uns geholfen habt ein neues zu Hause zu finden.


 

NOTFALL: Dringend Zuhause für Scooby Doo II. gesucht!!!

 

Scooby Doo stammt ursprünglich aus Griechenland. Dort wurde er von einer Tierschützerin auf der

 Straße aufgelesen. Im Herbst 2019 durfte er mit einem Rettungsflug nach Deutschland in eine Pflegestelle reisen.

Leider verlor er diese Pflegestelle, da Scooby Doo derzeit noch nicht gut alleine bleiben kann. Wir haben ihn notgedrungen in einer Notpflegestelle in Kleinheubach untergebracht, was aber nur eine kurzfristige Lösung sein kann.

Scooby Doo leidet sehr und weint. Durch den Stress hat er schon einiges an Gewicht verloren und ist sehr unruhig.

Wir suchen dringend für Scooby Doo eine Familie, die diesen hübschen Rüden aufnehmen kann. Mit ausreichend Zeit und Geduld, die ihm das Vertrauen zurückgeben und mit ihm das Alleine-bleiben üben. Hundeerfahrung wäre wünschenswert, da er durch einen neuen Umzug sicherlich zuerst verunsichert sein wird. Er braucht jetzt dringend jemand, der ihm Sicherheit gibt.

Wer gibt diesem Notfellchen eine Chance auf ein normales Leben in einem eigenen Zuhause?

Lesen Sie hier mehr zu Scooby Doo II.


 

Weihnachtsgedicht

Liebe Frau Berberich,

Wir wünschen Euch/Ihnen und dem ganzen Team Hunde in Not Rhein-Main von ganzem Herzen ein frohes und geruhsames Weihnachtsfest und für das neue Jahr viel Glück und Gesundheit

Alles Liebe von Andrea & Hubert Wilhelm


„Es war einmal…

… vor einer kleinen Ewigkeit, genau zu dieser Zeit,

als ein Engel zur Erde gesandt wurde.

Er sollte den Menschen helfen, sich auf die wirklich

wichtigen Dinge im Leben zu besinnen. Er schenkte

ihnen drei Gaben: Wärme, Besinnlichkeit und Liebe.

Die Menschen bekamen drei Tage Zeit, um

seine Gaben dankbar anzunehmen.

Drei Tage, in denen das Leben stillstand,

Menschen näher zusammenrückten und ein

friedlicher Schleier über der Erde lag.

Der Engel blickte zufrieden auf sein Werk,

dieses Geschenk sollten die Menschen von nun an

jedes Jahr bekommen. Er gab dieser Zeit den

Namen Weihnachten und nun, nach vielen,

vielen Jahren, zelebrieren wir dieses Fest

auch heute noch.

Frohe Weihnachten!“


PS. Wie gut, dass es so Menschen wie Sie gibt, Danke.

Weihnachtspost von Roza

Hallo Frau Müller-Bernard, viele Grüße von Familie H. und Roza, unser kleiner Sonnenschein ist jetzt seit 3 Jahren bei uns und wir haben es nicht eine Sekunde bereut einem solchen Schatz ein Zuhause zu geben. Sie ist topfit und genießt ihre täglichen Streicheleinheiten und die langen Spaziergänge in Wald und Feld.

Ganz liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr
wünscht Familie H. mit Roza

 

 

 


 

Weihnachtspost von Anni & Elli

Hauptsache zusammen unterwegs sein

Hallo Frau Müller- Bernard, liebes Tierschutzteam,

bevor ich beginne, wünschen wir Ihnen frohe und besinnliche Weihnachten, alles erdenklich Gute fürs neue Jahr 2020 und weiterhin viel Unterstützung in jeder Hinsicht bei ihrer Arbeit für die Tiere.

Die Zeit vergeht wie im Flug und ich blicke zurück in Gedanken und in Bildern die ich Ihnen mitsende. Seit 23.2.19 sind nun die zwei griechischen Mädels Anni und Elli (ehem. Eliza und Elena) bei uns.


(mehr …)

Weihnachtsgrüße von Agata

Liebes Hunde in Not-Team,

ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen Euch Elke K. und Lissy.


Weihnachtspost von Gina

Hallo liebes Team von Hunde in Not,

anbei 2 Bilder von unserer süßen Gina, die nun schon seit Mitte April bei uns ist. Sie ist ein absoluter Schatz und wir möchten sie auf keinen Fall mehr missen.

Ganz liebe Grüße, schöne Weihnachten und ein gesundes erfolgreiches neues Jahr. Macht weiter so, ihr leistet tolle Arbeit.

Birgit G., Ralf Sch. und Gina

 

 


 

Weihnachtspost von Trooper

Eine schöne Adventszeit und frohe Weihnachten sendet Trooper und Familie!

 

 

 

 


 

Weihnachtsgrüße von Brandy

Post vom 13.12.2019:

Liebes Team von „Hunde in Not“, liebe Frau Bernard,

kurz vor Weihnachten möchte ich mich noch einmal bei Ihnen melden und berichten, dass wir unsere Nelli (noch) nicht wegen ihres Kreuzbandanrisses operieren lassen mussten. Nachdem wir im Oktober Urlaub an der Nordsee in Holland gemacht haben und Nelli dort sehr viel herumgerannt und gesprungen ist, war ihre Lahmheit (wider Erwarten) deutlich besser. Zwar humpelt sie immer noch für ein paar Schritte, wenn sie vorher gelegen hat, aber auch dieses Humpeln ist viel schwächer geworden. Draußen tobt sie nach wie vor durch Feld und Wald, und kein Mensch käme jemals auf die Idee, dass sie ein Problem mit ihrem Knie haben könnte. Dabei ist Nelli auch zu Hause munter und bei gutem Appetit, sodass wir nicht befürchten müssen, sie könne zwischendurch oder dauernd Schmerzen haben. Nun warten wir erst einmal ab, wie sich die Dinge weiter entwickeln. Falls das Kreuzband irgendwann einmal komplett reißt, kommen wir natürlich um eine OP nicht herum. Zunächst sind wir aber froh, dass uns und vor allem Nelli der Eingriff bisher erspart geblieben ist. Am liebsten wäre es uns natürlich, wenn das verletzte Knie den „status quo“ weiterhin hielte.

Ansonsten geht es uns mit unserer Hummel und ihrem Freund Enzo richtig gut. Wir freuen uns auf ein entspanntes Weihnachtsfest und eine hoffentlich nicht so laute Sylvesternacht. Die Hunde haben allerdings bisher keine große Angst vor der Knallerei gezeigt. Unter dem Gesichtspunkt der Luftverschmutzung dürfte die Begrüßung des neuen Jahres meinetwegen trotzdem gerne ohne Feuerwerk und vor allem ohne Böller vonstatten gehen. Das „verballerte“ Geld wäre sicher an anderer Stelle deutlich sinnvoller angelegt.

So, nun möchte ich Ihnen und all Ihren Fellnasen ein frohes Weihnachtsfest wünschen, weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Arbeit im Verein und ein glückliches neues Jahr in der Gewissheit, vielen Menschen und Tieren geholfen zu haben.

Ganz herzliche Grüße nach Bad Vilbel
Irene P.-C.


 

Wir freuen uns über Post :-)

Bald sehen Sie hier wie jedes Jahr die Weihnachtspost.

Vorerst abgesagt: Stammtisch am 03.04.2020

Liebe Tierfreunde,

aufgrund der neuesten Entwicklungen und Einschränkungen zum Thema Coronavirus, müssen wir Ihnen zu unserem Bedauern mitteilen, dass wir bis auf Weiteres unseren Stammtisch absagen. Diese Maßnahme dient Ihrer und natürlich auch unserer Gesundheit und wir hoffen, das die Infektionskurve möglichst schnell wieder absinkt.

Sobald sich die Situation verbessert hat und ein Treffen ungefährdet möglich ist teilen wir Ihnen einen neuen Termin mit!


Unser nächster Stammtisch findet am 03.04.2020 um 19:00 Uhr statt!

Restaurant Carl’s
Carl-Schurz-Straße 33
61118 Bad Vilbel

Anfahrtsbeschreibung

Jede/r ist hierzu herzlichst eingeladen….
WIR FREUEN UNS AUF EUCH/SIE !!!!

Hachiko – Eine wundervolle Rettung auf der Pilgerreise

Hachiko folgte einer jungen Frau auf ihrer Pilgerreise in Portugal. Sie brachte es nicht übers Herz, ihn seinem Schicksal zu überlassen und so bat sie unseren Verein um Hilfe.

Es folgte eine abenteuerliche Reise durch Portugal zu unserem Tierfreund Marcos nach Almeria/Spanien.

Dort war Hachiko in Sicherheit, erkrankte aber kurz darauf an der lebensbedrohliche Krankheit Parvovirose. Lange bangten wir um den kleinen Rüden, aber er kämpfte sich ins Leben zurück.

Nun wartet er sehnsüchtig auf seine Familie, wo er nach all den Strapazen endlich ein „Für-immer-Zuhause“ finden kann.

Hat er sich vielleicht auch in Ihr Herz geschlichen? Dann melden Sie sich bei uns.

Weitere Infos und Fotos sehen Sie hier…

Billy San zu Hause im Glück!

Notfall: Billy San ist blind und braucht dringend ein Zuhause!

Billy San wanderte entlang einer befahrenen Straße auf der Insel Santorini und wurde fast von einem Auto erfasst …

Lesen Sie mehr …

 

Stammtisch am 15.11.2019

Unser nächster Stammtisch findet am 15.11.2019 um 19:00 Uhr statt!

Restaurant Carl’s
Carl-Schurz-Straße 33
61118 Bad Vilbel

Anfahrtsbeschreibung

Jede/r ist hierzu herzlichst eingeladen….
WIR FREUEN UNS AUF EUCH/SIE !!!!

Spenden / Sponsoring

Im Tierschutz reicht es leider nicht nur seine ganze Freizeit, Kraft und Energie einzusetzen. Nein, das wichtigste, das wir brauchen ist Ihre finanzielle Unterstützung. Wir brauchen Ihre Hilfe, um helfen zu können. Ohne Mitglieder und Spender können wir nichts bewegen. Wir finanzieren unsere Arbeit ausschließlich durch Schutzgebühren, Spenden, Patenschaften und Mitgliedsbeiträgen. Wir erhalten keinerlei Zuschüsse. Tierarztkosten, Medikamente, Transport- und Frachtkosten, Benzinkosten, Kauf von Transportboxen, Kastrationsaktionen, Futter, Pensionskosten etc. man könnte der Auflistung noch vieles hinzufügen. Wir freuen uns über jede Kleinigkeit für unsere Schützlinge.

Wir versuchen Sie auf unserer Homepage immer über unsere aktuellen Projekte und Notfälle zu informieren und Ihnen so viel wie möglich über unsere Arbeit zu berichten. Wir möchten Transparenz gegenüber unseren Spendern, denn Sie sollen wissen, was wir mit Ihrem Geld bewegen. Wir möchten, dass Sie sich mit uns freuen und teilhaben an unserer Arbeit.

Noch mehr Infos, wie Sie uns unterstützen können, finden Sie hier.

Wir sagen Danke!!!

Wir möchten allen Spendern herzlichst DANKE sagen, die uns helfen die Kosten für die Rettung der 5 Hunde aufzubringen.

Vielen Dank!!!

Karin P.
Silke E.
Melanie K.
Sven S.
Gabriele Z.
Regina E.
Gisela S.
Firma Gerfried B. Licht- und Sonnenschutz
Christine V.
Helga H.
Bettina Aenne Z.
Michael G.

Die Tötungsstation von Almeria/Spanien ist wieder einmal voll und viele Hunde werden in der nächsten Zeit dort sterben. Wir würden gerne diese 5 Hunde dort heraus holen und bitten um Ihre finanzielle Hilfe. Bitte überweisen Sie Ihre Spende mit dem Verwendungszweck „Hunde Perrera Almeria“

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende!

Bitte überweisen Sie Ihre Spende mit dem Verwendungszweck „Hunde Perrera Almeria“ auf unser Spendenkonto
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE66 518500790027070710
BIC: HELADEF1FRI

Zum Spendenformular


 

Stammtisch am 13.9.2019

Unser nächster Stammtisch findet am 13.09.2019 um 19:00 Uhr statt!

Restaurant Carl’s
Carl-Schurz-Straße 33
61118 Bad Vilbel

Anfahrtsbeschreibung

Jede/r ist hierzu herzlichst eingeladen….
WIR FREUEN UNS AUF EUCH/SIE !!!!

Tötungsstation Almeria!

Die Tötungsstation von Almeria/Spanien ist wieder einmal voll und viele Hunde werden in der nächsten Zeit dort sterben. Wir würden gerne diese 5 Hunde dort heraus holen und bitten um Ihre finanzielle Hilfe. Bitte überweisen Sie Ihre Spende mit dem Verwendungszweck „Hunde Perrera Almeria“

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende!

Bitte überweisen Sie Ihre Spende mit dem Verwendungszweck „Hunde Perrera Almeria“ auf unser Spendenkonto
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE66 518500790027070710
BIC: HELADEF1FRI

Zum Spendenformular

Wir sagen Danke!

Zur Spendenwand

Wir brauchen dringend Hilfe für unsere Homepage!

Da uns aus privaten Gründen unsere ehrenamtlich helfende Webdesignerin nicht weiter unterstützen kann, suchen wir ganz dringend eine/n kompetente/n Nachfolger/in mit kreativen Ideen und Liebe zu Hunden. Eine gute Übergabe ist selbstverständlich!Wenn Sie etwas Zeit haben und bei uns mitarbeiten möchten, dann melden Sie sich bitte unter der Tel.: 06073 5090117

Notfall!!! Sammy braucht dringend eine neue Bleibe!

Zu Ferienbegin muss Sammy aus der Hundepension ausziehen!!! Pflegestelle dringend gesucht!!!

Wir lernten Sammy, ehemals Olga, schon im Sommer 2017 in einer kleinen Hundepension auf der Insel Santorini/Griechenland kennen, sie war dort relativ neu von ihren Besitzern untergebracht worden. Doch dann haben ihre Besitzer sie dem Betreiber der Hundepension überlassen, sie konnten sie nicht mitnehmen, als sie die Insel verlassen haben.

So bat uns der Hundepensionsbesitzer um Hilfe für die damals seit einem Jahr bei ihm sitzende Hündin.

Weitere Bilder und Infos zu Sammy

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Wir möchten allen Spendern herzlichst DANKE sagen, die uns helfen die Kosten für Saimons Operation aufzubringen

Vielen Dank!!!

Gitti Paula D.
Yvonne L.
Petra und Burkard E.
Daniela S.
Daniela R.
Peter Werner H.
Martina S.
Waltraud T. 2x
Jaqueline Silke B. v. A.
Vickie B.
Karola Dorothea R.
Anja und Michael C.
Ingo W.
Andrea Gertrud k.-W.
Nicole Beate S. 2 x

Aktueller Spendenstand: 1.260,00 €

Die Geschichte

Saimon ist ein Chameur und schleicht sich in jedermans Herz. Egal Mann, Frau, Kind Katze, Hund, zu jedem ist er freundlich. Saimon ist stubenrein, bleibt alleine, fährt gut mit im Auto, ist leinenführig…….. Ein toller Kerl.

Er sollte dort in der Tötungsstation enden, denn Saimon kam mit einer schweren Hüftgelenksdysplasie zur Welt. Auf der linken Seite belastet er deshalb sein Bein nicht, folglich ist auch keine Muskulatur vorhanden. Um ein Leben ohne Bereinträchtigung zu führen, benötigt Saimon links ein neues Hüftgelenk, geschätzte OP-Kosten 3800.-€ . Dies können wir natürlich nicht leisten, wir brauchen deshalb dringend finanzielle Hilfe!

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende dem schönen Burschen ein schmerzfreies Hundeleben zu ermöglichen.

Bitte überweisen Sie Ihre Spende mit dem Verwendungszweck “OP-Saimon” auf unser Spendenkonto
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE66 518500790027070710
BIC: HELADEF1FRI

Zum Spendenformular

Weitere Bilder und Infos zu Saimon

Saimon braucht Hilfe!

Saimon ist ein Chameur und schleicht sich in jedermans Herz. Egal Mann, Frau, Kind Katze, Hund, zu jedem ist er freundlich. Saimon ist stubenrein, bleibt alleine, fährt gut mit im Auto, ist leinenführig…….. Ein toller Kerl.

Er sollte dort in der Tötungsstation enden, denn Saimon kam mit einer schweren Hüftgelenksdysplasie zur Welt. Auf der linken Seite belastet er deshalb sein Bein nicht, folglich ist auch keine Muskulatur vorhanden. Um ein Leben ohne Bereinträchtigung zu führen, benötigt Saimon links ein neues Hüftgelenk, geschätzte OP-Kosten 3800.-€ . Dies können wir natürlich nicht leisten, wir brauchen deshalb dringend finanzielle Hilfe!

Update 28.04.19:

Durch eine unglaubliche Spendenflut sind inzwischen die Kosten für Saimons OP und die Pysiotherapie zusammen gekommen.

Direktspenden auf unser Konto 1.810,-Euro
Direktspenden bei Gemeinsam für Galgos & Podencos 1.181,00 Euro
Spenden bei Auktion Gemeinsam für Saimon 2.020,09 Euro
Spendensumme insgesammt 5.011,09 Euro

Am 11.April wurde mit der Physiotherapie begonnen. Saimon wird 2x wöchentlich therapiert um seine Fehlstellung zu korrigieren. Diesen Muskelaufbau benötigt er am linken Oberschenkel um eine bessere Erfolgsmöglichkeit für die OP zu ermöglichen.

Er läuft und springt, aber verlagert seine Kraft auf das linke Bein, so dass sein Rücken total krumm ist. Vielen herzlichen Dank an Rabea Rapp. Sie spendet zusätzlich mehrerer Therapiestunden für Saimon.

Weitere Bilder und Infos zu Saimon

Wir sagen Danke!!!

Wir möchten allen Spendern herzlichst DANKE sagen, die uns helfen die Kosten für die 4 Welpen aufzubringen

Vielen Dank!!!

Helge H.
Elke K.
Karin P.
Markus F. und An. F.
Milena K.

Die Geschichte

Bei unserem Tierschutzeinsatz im Februar 2019 auf der Insel Santorini/Griechenland wurden wir von einer befreundeten Tierschützerin gebeten, mit ihr eine griechische Familie zu besuchen, die einen ungewollten Wurf Welpen hat und dringend Hilfe braucht, sonst landen die Welpen als Streuner auf der Straße. Wir sagten unsere Unterstützung zu, doch damit wir die Vier vor Ort tierärzlich versorgen und unterbringen können , brauchen wir Ihre finanzielle Hilfe! Außerdem unterstützen wir die Familie, damit sie Ihre Hündin und den Welpen, den sie behält, kastrieren lassen kann.


Cappuccina

Caramello

Coffee

Amaretto

Bitte helfen Sie uns mit ihrer Spende für die Welpen!

Bitte überweisen Sie Ihre Spende mit dem Verwendungszweck “Welpen Santorini” auf unser Spendenkonto
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE66 518500790027070710
BIC: HELADEF1FRI

Zum Spendenformular

Wir brauchen Hilfe für diese 4 Welpen!!!

Bei unserem Tierschutzeinsatz im Februar 2019 auf der Insel Santorini/Griechenland wurden wir von einer befreundeten Tierschützerin gebeten, mit ihr eine griechische Familie zu besuchen, die einen ungewollten Wurf Welpen hat und dringend Hilfe braucht, sonst landen die Welpen als Streuner auf der Straße. Wir sagten unsere Unterstützung zu, doch damit wir die Vier vor Ort tierärzlich versorgen und unterbringen können , brauchen wir Ihre finanzielle Hilfe! Außerdem unterstützen wir die Familie, damit sie Ihre Hündin und den Welpen, den sie behält, kastrieren lassen kann.


Cappuccina

Caramello

Coffee

Amaretto

Bitte helfen Sie uns mit ihrer Spende für die Welpen!

Bitte überweisen Sie Ihre Spende mit dem Verwendungszweck “Welpen Santorini” auf unser Spendenkonto
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE66 518500790027070710
BIC: HELADEF1FRI

Zum Spendenformular

Wir sagen Danke!

Zur Spendenwand

Dringend Zuhause gesucht!!!

Diese 4 Welpen konnten im November 2018 auf der Insel Santorini/Griechenland von einer dort lebenden Deutschen gerettet werden. Sie brachte sie in einer Pflegestelle unter, doch dort müssen sie jetzt weg und wir wissen nicht, wo wir sie ab Mitte Februar unterbringen können……


Spots (reserviert)

Bert San (reserviert)

Violet (reserviert)

Ernie (reserviert)

Ein Frohes Neues Jahr wünscht: Luci, Kathrin und Ivo ;)

Unser Dreamteam Butter und Emboria wünschen auch ein gutes neues Jahr

Das Team von „Hunde in Not RheinMain“ wünscht allen Tierfreunden und Ihren Haustieren alles Gute für´s neue Jahr 2019!

Hier geht’s zur aktuellen Weihnachtspost

Grüße zum Jahreswechsel von Sissy

Liebe Frau Müller Bernard,
Sissy und wir wünschen Ihnen und dem Hunde in Not Team einen entspannten Rutsch ins Neue Jahr.
Sissy nimmt Silvester völlig gelassen und träumt wahrscheinlich noch von unserem Sommerurlaub in Frankreich …
Herzliche Grüße
Sissy und Familie

Weihnachtspost aus dem Zuhause von Mikaela

Hallo liebes Hunde in Not Team!
Die herzlichsten Grüße zu Weihnachten sendet Euch Mikaela und Dagmar. Wir wünschen Euch für 2019 alles erdenklich Gute und viele liebe Hundefamily’s wie wir sie sind.
LG Fam. B. aus Weilbach